Archiv für den Monat: Februar 2011

Schriftenchaos vermeiden…

Nachdem ich „gefühlte“ 5 Millionen Dokumente im Laufe meiner Jahrzehnte langen Tätigkeit für unsere Kunden erstellt habe, muss ich jetzt einfach ein wenig aus dem „Nähkästchen“ zum Thema „Schriften“ plaudern. Ein großes Kriterium, ob ein Dokument – in diesem Fall ihre Einladung, Dankeskarte,… – „gut“ aussieht, bestimmt die Wahl der Schriften.

Wir bieten ihnen auf www.hochzeitseinladungen.cc ja einiges an Schriften an, die sie für Hervorhebungen und für den Fließtext wählen können. Natürlich obliegt es ausschließlich ihnen, welche Schriften ihnen gefallen und welche sie gerne auf ihren Druckwerken hätten. Dennoch darf ich ihnen heute einmal ein paar Tipps geben, welche Arten von Schriften es überhaupt gibt (bzw. welche wir anbieten).

1. Schreibschriften
Schreibschriften verleihen ihren Einladungen eine persönliche Note. Und eine Einladung soll ja auch „persönlich“ sein. Diese werden im optimalen Fall nur für Hervorhebungen eingesetzt, da viele davon für den Fließtext einfach zu unleserlich sind.

2. Schriften mit Serifen (Serif)
Serifen sind diese kleinen „Häkchen“, die man bei Schriften findet. Bekanntester und wohl ältester Vertreter ist die „Times“, die sogar schon von den „alten Römern“ verwendet wurde.

3. Schriften ohne Serifen (Sans Serif)
Klassisch, „glatt“ und eben ohne „Häkchen“. Auch hier gibt es eine sehr bekannte Schrift, die eigentlich auf jedem Computer installiert ist – die „Arial“.

Das einfache „Patentrezept“ lautet: Mischen sie nie Schriften des gleichen Typs! Ein Beispiel gefällig?

Kunde A bestellt als Hervorhebung die Schrift mit der Nr. 6 (deren Name „Snell Roundhand“ ist) und als Schrift für den Fließtext die Schrift mit dem Buchstaben T (Handwriting Dakota). Nicht gut, gar nicht gut. Diese Schriften harmonieren überhaupt nicht miteinander, wurde aber in dieser Kombination schon so bestellt – auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden und der Kunde ist ja bekanntlich – und bei uns sowieso – König.

Kunde B macht es richtig. Hervorhebungsschrift Nr. 1 (Zapfino) und Fließtextschrift „A“ (Futura Light) harmonieren gut miteinander.

Ich denke, sie wissen, worauf ich hinaus möchte. Wenn sie sich unsicher sind, welche Schrift zu welcher passt, dann vermerken sie das einfach in ihrer Bestellung. Wenn sie beispielsweise ihre Schrift für die Hervorhebung gefunden haben und sich wegen der Schrift für den Fließtext unsicher sind, dann schreiben sie das dazu. Wir finden sicherlich die passende für sie…

Last updated by at .